Sonderausstellung Bestattungsmuseum Wien

Besuchen Sie unsere aktuelle Sonderausstellung

Sonderausstellung - Der Grabstein im Wandel der Zeit

Ab sofort finden Sie im Bestattungsmuseum am Wiener Zentralfriedhof eine Sonderausstellung über die Grabgestaltung in früheren Zeiten. Während die üppige Ausgestaltung mittlerweile immer seltener wird, war es früher üblich, die Grabsteine mit Inschriften und Keramikportraits der Verstorbenen zu versehen. BetrachterInnen solcher Grabsteine konnten dadurch einen Eindruck über deren Persönlichkeit erhalten.

Heutzutage verraten die Grabsteine nicht mehr so viel über die Verstorbenen – meist findet man darauf nur noch den Namen und die Lebensdaten der betreffenden Person.

Besuchen Sie uns im Bestattungsmuseum und staunen Sie über den Wandel der Gräber im Laufe der Zeit!

 

Über das Bestattungsmuseum am Wiener Zentralfriedhof

„Der Tod muss ein Wiener sein“ – unter diesem Motto finden sich im Bestattungsmuseum am Wiener Zentralfriedhof auf rund 300m² hunderte Ausstellungsstücke zur „Schönen Leich“ und der einzigartigen Wiener Bestattungskultur. Darüber hinaus zeigt es Bizarres und Extravagantes vom wieder verwendbaren Sparsarg, den Kaiser Joseph II. 1784 einführte, bis zum Sarg "Cocoon" in der Form eines Kokons, der in 14 Farben von Flaschengrün bis Schokoladebraun erhältlich ist. Das 1967 gegründete Bestattungsmuseum, ein Unternehmensmuseum der Bestattung und Friedhöfe Wien, findet sich im Souterrain der Aufbahrungshalle 2 des Wiener Zentralfriedhofs.